Lene Is(st)anders - Ein Erinnerungsabend mit Maria Wirth

Maria Wirth: Lene is(s)t anders

Marlene – Lene - war erst eineinhalb Jahre alt, als bei ihr einen schwere Autoimmunerkrankung festgestellt wurde. Zahlreiche Krankenhausaufenthalte und Rückschläge konnten das lebenslustige, fröhliche Mädchen nicht hindern, zu einer neugierigen und unternehmungslustigen jungen Frau heranzuwachsen. Mit der Zeit bekam sie ihre Krankheit „in den Griff“, sie studierte, arbeitete, bildetet sich weiter und unternahm viele Reisen. Zuletzt nahm Lene sich ein Jahr Auszeit, um in Griechenland die Sprache zu erlernen und Land und Leute kennenzulernen, wo sie dann leider auch ihrer Krankheit erlag.

Eine ihrer großen Leidenschaften galt dem Kochen. Marlenen sammelte Rezepte, kochte, probierte aus und schrieb auch ein eigenes Kochbuch.

 

Diesem besonderen Menschen und seiner Liebe zum Kochen soll dieser Abend gewidmet sein. Lenes Mutter Maria hat ein Buch herausgegeben, in dem sich Freunde und Familie an besondere Begegnungen mit ihr erinnern, und in dem natürlich viele der Rezepte zu finden sind.

13.02.2020 - 19:30
In der Buchhandlung
Der Eintritt ist frei