„Dass nicht vergessen werde …“ Die Autoren im Gespräch zur Vorgeschichte - NS-Zeit - "Zweite Geschichte" in Seeburg

In dem Buch „Dass nicht vergessen werde …“  entfalten die Autorinnen und Autoren eine anschauliche Dokumentation über die Zeit des Nationalsozialismus im Bad Uracher Teilort Seeburg. Mit einbezogen werden dabei die Vorgeschichte des Nationalsozialismus sowie die Jahre der unmittelbaren Nachkriegszeit und der französischen Besatzung.

Im Gespräch unterhalten sich Dorothee Sahm-Stotz, Günter Künkele und Gerhard Störmer (Autorin und Autoren des Bandes) mit dem Zeithistoriker Dr. Reinhold Weber von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Haus auf der Alb).

Eine gemeinsame Veranstaltung der Landeszentrale für Pilitische Bildung Baden-Württemberg und der Kampagne "zusamenhalten - zusammen gestalten".

22.01.2020 - 19:30
Der Eintritt ist frei