Ein intensives literarisches Kammerspiel

Zum Abschied haben ihm seine Kollegen einen Koffer geschenkt. Denn, so hatte er es immer erzählt, wolle er, endlich im Ruhestand, erst einmal reisen. Stattdessen ziehen sich unausgefüllte Tage mit Spazierengehen und kleinlichen Plänen. Während seines Berufslebens hat er immer, oft genug auch vorgeschoben, die Arbeit und seine Firma über das Familienleben gestellt. Nun kommt er sich so überflüssig vor. Um irgendwie an Bedeutung zu gewinnen, erfindet er sogar eine Herzkrankheit. Das ändert sich, als er auf dem Friedhof auf die kapriziöse Mie trifft. Sie engagiert ihn für ihre Agentur „Happy Family“ als buchbares „Familienmitglied“ auf Zeit. So schlüpft er als Herr Katō mal in die Rolle eines Vaters, der sein Kind lange nicht besucht hat, mal in die eines Großvaters. Als Ehemann erlebt er die Wandlung der demütigen, magersüchtigen Ehefrau in eine herrschsüchtige verfressene Matrone. Diese Erfahrungen lassen ihn sein eigenes Leben, seine eigene Frau (sie hat gerade das Tanzen wiederentdeckt), seine Kinder (sein erstes Enkelkind ist unterwegs) in einem neuen Licht erscheinen.

Ausdrucksstark und einfühlsam führt die Autorin Herrn Katō auf einen Weg in seinen neuen Lebensabschnitt, einen Weg zurück in seine eigene Familie.

 

Flasar, Milena Michiko
Wagenbach, Klaus Verlag
ISBN/EAN: 9783803132925
20,00 €